News

 

***Plätze sind eröffnet***

 

 

Eröffnungsturnier vom 24.04.2016

Kaminfeuer und Brunch

Es ist Sonntag, der 24. April 2016. Im Clubhaus des TCD knistert das Kaminfeuer, die Tische sind stilvoll dekoriert und einige Mitglieder arbeiten an dem kulinarischen T eil des Eröffnungsturniers. Beim Blick durch die Fenster findet man sich in die Wintermonate zurückversetzt: Es regnet, schneit und die Kälte ist regelrecht spürbar. Pünktlich um halb zehn Uhr morgens begrüssen sich die angemeldeten Vereinsmitglieder und stellen ihre hausgemachten Backwerke und Müeslis zum ausgiebigen Brunch-Buffet dazu.

Vereinspräsident Diego Franzetti hält die Begrüssungsrede und muss dabei schweren Herzens mitteilen, dass aufgrund der Witterungsverhältnisse kein Tennis gespielt wird. Die Teilnehmer sind auf diese Botschaft vorbereitet, weshalb die gute Stimmung nicht geknickt wird. Im Gegenteil: Die wohlige Wärme des Kaminfeuers, das herrlich duftende Brunch- Buffet und die Wiedersehensfreude verbreiten eine einladende Atmosphäre in den Räumlichkeiten. An den Tischen wird über die Tennis-spezifischen Winteraktivitäten erzählt, Erfahrungen ausgetauscht und über dieses oder jenes Tenniserlebnis berichtet. „Meine Vorhand habe ich verbessert“, „die Rückhand ist noch immer mein Handicap“, „der Service hat noch immer seine Tücken“ – solche oder ähnlichen Anekdoten sind zwischen Gipfeli, Nutella-Broten, Streuselkuchen und anderen Leckerbissen zu vernehmen. Dabei schwenkt der Blick der Clubmitglieder immer wieder wehmütig auf die drei Sandplätze: Zwar werden die Wasserpfützen kleiner, jedoch ein Turnierbetrieb wäre ruinös für die künftige Platzqualität. Ok, dann halt einen „Satz“ mehr am Brunch-Buffet, einen „Schlag“ mehr vom feinen Müesli oder anstelle eines Passierballes wird die Kaffeetasse ein weiteres Mal bei der Kaffeemaschine platziert. Daneben tauschen die Anwesenden emsig Daten für gemeinsame Tennisspiele aus. Kurzum: Das gesellige Element wird sicht- und hörbar genossen, was wiederum das besondere soziale „Netz“-Werk innerhalb des Tennisclub Dottikon hervorhebt. Wie bei den vier Musketieren wird auch beim TCD die Devise „einer für alle, alle für einen“ gelebt, wodurch das gemeinsame Aufräumen, Abwaschen und Reinigen zum Schlusserlebnis dieses gelungenen „Eröffnungsturniers ohne Spielbetrieb“ wird.

Saisonstart der Interclub-Teams

Gelingt das „Schlechtwetter-Break“, wird am 7. Mai 2016 die Interclub-Saison auch auf den Tennisplätzen des TCD gestartet. Der Vorstand wünscht allen TCD-Teams eine erfüllte Saison mit vielen Glanzpunkten auf und neben dem Platz.

Marco Schwender 

 

Frühlingserwachen des TCD Impressionen 2016

•Die Putzmannschaft in voller Aktion
•Da wird für den Durchblick gesorgt
•Mit vollem Elan wird die Küche auf Hochglanz poliert
•Der Frühjahrsschnitt wird der Pflanzenwelt erteilt
•Rodungen, damit verschlagene Bälle gefunden werden
•Das Resultat lässt sich sehen

•Das «Urgestein» führt gekonnt Regie und sorgt sich um das Wohl der Crew
•Der traditionelle Pizza-Schmaus

 

 

Generalversammlung Tennisclub Dottikon

Ehre, wem Ehre gebührt

Am Donnerstag, 25. Februar 2016 führte der TC Dottikon seine jährliche Generalversammlung im Restraurant Güggel durch. Nach dem kulinarischen Verwöhnungsprogramm der Güggel-Crew warteten auf der Traktandenliste 10 Themen. Allerdings war allen Mitgliedern klar, dass vor allem der Punkt 8 „Wahlen/Verabschiedungen“ den Schwerpunkt in der diesjährigen GV sein wird. Der Ausgangslage entsprechend passte der Vorstand unter der Leitung des Präsidenten Diego Franzetti die Besprechung der neun anderen Punkte in adäquat kurze „Sätze“, ohne dabei den „Spiel-Rhythmus“ zu stören respektive ohne die „Grundschläge“ einer GV zu verlieren. Die GV im Kurzablauf:

• Die Begrüssung erfolgte mit den gewohnt einladenden Worten des Präsidenten inklusive der Wahl des Stimmenzählers (Marc Stalder) und Tagespräsidenten (Ehrenmitglied Roland Polentarutti)
• Die Genehmigung des Protokoll der letztjährigen GV blieb ohne Netzroller
• Der Jahresbericht über das Clubleben zeigte auf, dass die Anlässe die Stärken des Vereins sind und der Spirit der Clubmitglieder wieder zu hohen Besuchszahlen führte. Die verschiedenen Interclubteams informierten über ihre Saisonverläufe
• Der Jahresbericht des Platzchefs war mit „Passierbällen“ über die erfolgreiche Dachsanierung und Umgebungsanpassungen (Bünzbrücke-Sanierung) bespickt
• Die Jahresrechnung und Revisionsbericht wurde ohne Tadel von der Versammlung genehmigt
• Das Budget 2016 kam einen Service-Ass gleich, denn es gab weder Einwände noch Kommentare
• Dasselbe Prozedere beim Jahresprogramm 2016

Und dann war es mit Punkt 8 soweit: Vorstandsmitglied Laurenz (Lauri) Meier tritt nach 21 Jahren Vorstandsarbeit aus dem Gremium zurück. Lauri ist ein Urgestein des TCD, war er doch über mehr als zwei Jahrzehnte in der Verantwortung und wurde nie müde, sich für den Verein und dessen Infrastruktur einzusetzen. Weder Überschwemmungen und Stürme wie Lothar vermochten seinen Tatendrang zu hemmen – im Gegenteil! Die Laudatio zu Lauri wurde schlussendlich gekrönt mit der Ehrenmitgliedschaft, die die Generalversammlung mit stürmischen Ovationen begrüsste. Gleichzeitig versicherte Lauri, dass er die noch laufenden Projekte in seinem Vorstandsbereich von ihm zu Ende geführt werden. Wiederum ein Beweis dafür, wie stark sich Lauri mit dem Verein identifiziert. Auch an dieser Stelle ein stürmisches Bravo für die Leistungen und Einsatzbereitschaft von Lauri!!!

• Zu neuen Vorstandsmitgliedern wurde Alfredo Perez und Marco Schwender ohne Gegenstimmen gewählt
• Anträge der Mitglieder und das Traktandum „Verschiedenes“ blieben ohne Meldungen

Präsident Diego Franzetti schloss die Generalversammlung mit gewinnenden Matchball-Worten. Die Mitglieder erlebten einen erfüllten Abend und es stellte sich in den nachfolgenden Gesprächen klar heraus, dass der TCD ein Verein ist, der die menschlichen Qualitäten hoch hält und somit sich alle in diesem Club sehr wohl fühlen. Daher ist auch das Ziel des Vereins, die Erhöhung der Mitgliederzahl, eine Einladung an alle geselligen Tennisinteressierte!

(links „Urgestein“ Laurenz Meier, rechts Präsident Diego Franzetti)

 

Tennis-Schnupperkurs 2016 für Kinder (Kiga/1. +2.Kl.) beim Tennisclub Dottikon

Findest du Roger Federer und Novak Djokovic toll? Hast du Lust auf Spiel und Spass mit Tennisschläger und Ball? Dann melde dich an!

 

Mehr Informationen unter "Programm & Events" => "Junioren"

Anmeldeschluss: 20.04.2016!

© Tennisclub Dottikon | code & design: webmediatec GmbH